Jasmin wird gefragt, warum sie so wenig kommentiert

Antworten
Benutzeravatar
JasminRheinhessen
Beiträge: 611
Registriert: 11 Sep 2014, 19:18
Wohnort: Würzburg

Jasmin wird gefragt, warum sie so wenig kommentiert

Beitrag von JasminRheinhessen » 02 Jan 2016, 17:27

Da ab und an ganze Threads bei Travesta gelöscht werden,
möchte ich dieses EP hier in FYG dokumentiert wissen,
an dem ich einige Stunden gesessen habe.
Es beantwortet die Fragen, warum ich meine eigenen Threads
nicht in gebührendem Maße moderiere.
Diesen Thread mit meinem EP auf Travesta:
http://www.travesta.de/index.php/forum. ... &id=101954


**********

Auslöser meines EP waren die Fragen 2er Accounts heute morgen, 0:54 (Konfruxxx) und 6:50 Uhr (michaela19xx)
auf Seite 4 meines Sachthreads

http://www.travesta.de/index.php/forum. ... st=session

warum ich mich nicht in höherem Maße innerhalb meiner Sachthreads an der Debatte beteilige.

Hier möchte ich vorausschicken, dass ich das gern tun würde.
Ein Diskurs ist mein Hauptanliegen, daher habe ich auch ein eigenes Forum genau für diesen Zweck gelaunched.
Warum hier im Travesta-Forum aber ein sachlicher DIskurs über Gender/TS-Themen so gut wie unmöglich ist,
habe ich am Beispiel des Threads, indem mir diese Frage gestellt wurde hier dargelegt (Teil 2).

Man kann hierfür auch andere meiner (oder anderer) Threads heranziehen, der Verlauf ist immer der Gleiche,
Sobald das Stichwort oder das Kürzel TS, TG, GaOP und ähnliche spezifische Begriffe fallen,
wird ein Diskrus von bestimmten Accounts unmöglich gemacht. (was deren Ziel hier ist)
Hinzu gesellen sich noch Spammer, die wiederum diese Protagonist_innen bekämpfen.


Da diese Frage schon öfters auch von anderen Accounts kam,
(warum ich mich oft wenig oder gar nicht in meinen eigenen Threads einbringe)
möchte ich nun stellvertretend für alle diese Antwort hier in einem eigenen Thread geben,
und nicht in meinem Thread antworten, wo mir diese Frage gestellt wurde,
zumal diese Frage in Bezug auf das EP auch offtopic ist.
Meine Antwort in diesem Thread selbst würde wenig Accounts hier erreichen,
denn der Thread war schon am Ende der Seite 4 und in weiten Zügen offtopic,
sodass viele schon die 2. Seite nicht mehr lesen wenn sie später einsteigen.


Es folgt nun TEil 1 ,
er geht auf die Entwicklung hier im Forum ein,
die zu meinem Verhalten führte.



Teil 1:

Lieber Konfruxxx,

Das ich mich nicht in dem gebührenden Maße in meinen Threads beteilige, war nicht immer so,
ich bin hier schon länger angemeldet, aber richtig aktiv im Forum wurde ich erst im Sommer 2013.
Erst dann 2013 im Sommer übrigens, meine "TS-Karriere" begann bereits 1998,
habe ich mich für Gender/TS-Themen weiter im politischen gesellschaftlichen Kontext näher interessiert.
Und zwar desshalb, weil ich merkte,
dass hier in diesem Forum eine extrem hohe Polarisation herrschte,
und ich, obwohl mich hier niemand kannte, nach einer gewissen Schonfrist von ein paar Tagen einige hier wild auf mich losgingen.
Ich konnte mir das nicht erklären, und desshalb fragte ich das für mich nach.
Es konnte nichts persönliches sein, sondern der Grund musste ein anderer sein.
Heute weiss ich - welche Gründe hier vorliegen, einen davon habe ich in diesem (Link am Anfang meines EP) Thread angesprochen.

Als Beispiel für meine rege Teilnahme in den ersten Monaten im Juni 2013 und bis ca. Herbst hinein soll mein erster intensiver Thread
in dieser Zeit hier zeigen,
denn es heute noch gibt,

http://www.travesta.de/index.php/forum. ... tid=0&ab=0

der aber auch schon von übergriffigen Postings gezeichnet war, was ich damals bereits als sehr störend empfand.
An den Uhrzeiten siehst Du, das die Postings in schneller Abfolge liefen,
ich auch immer sehr schnell reagierte, also den Thread laufen liess, wie es in ein harmonischem gesunden Forum auch sein sollte und erwünscht ist.
Will sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt und auch Monate später das Forum so nutzte, wie Du es Dir wünschen würdest,
was Deine Frage ja ausdrückt.

Das Bashing gegen mich lief dann in verschiedensten Farbrichtungen ab, ua. wurde mein Realname mit Vor- und Nachname verwendet und sich damit ein Account angelegt,
lediglich ein Buchstabe meines Nachnamens wurde ausgetauscht,
Man konnte an dem Accountnamen meinen Namen quasi direkt erkennen.
Da dies am Wochenende geschah, konnte der Täter hier sein Unwesen fast 2 Tage mit diesem Account treiben, bis ich am Montag morgen den Support erreichte,
und der Account dan mittags gelöscht war.

Du siehst an diesem Verhalten schon von Anfang an gegen mich,
und zwar zu einem Zeitpunkt meiner völligen Unbekanntheit,
dass die Ursache des Problems dieses Forums nicht in einzelnen Personen begründet sein kann,
sondern darin, dass sobald Menschen auftauchen, die nicht eine bestimmte Meinung äussern,
dass diese Menschen von einer bestimmten Gruppe persönlich beleidigt, gemobbt, diskreditiert werden,
und damit versucht wird, diese aus dem Forum wieder rauszubekommen.

Dies wird so lange betrieben, bis es gelingt, dazu werden auch private Dinge herangezogen und diese in negativer Weise geäussert.

Nun werde von einigen zusätzlich nicht nur wegen meiner Meinung,
sondern auch desshalb angegangen, dass ich das Forum zuspammen würde.
Was natürlich nicht der Fall ist, da Du dies ja in der Frage beweist,
indem Du mich bittest, mich mehr zu beteiligen.

In der Tat wehrte ich mich gegen das Bashing auch noch einige Monate innerhalb meiner Threads, innerhalb im Diskurs,
aber dies gab ich dann auf, denn wenn ständig innerhalb der Threads die Sachebene verlassen wird,
und es nur noch ein persönliches Geschimpfe und Gehetze wird,
macht es wenig Sinn.

Du wirst, auch wenn DU noch so sehr suchst,
nichts dergleichen aus meiner Richtung finden,
was Öl ins Feuer gebracht hätte,
ich bleibe immer auf der Sachebene.
Die Sache ist es aber, was diese Menschen emotional verletzt,
sie können die Meinung anderer nicht ertragen.
Warum diese Menschen so reagieren, habe ich mehrfach analysiert.
Eine gaOP-Frau kann sich nur über die gaOP-harmonisieren,
behält sie ihren Penis hat sie seelischen Schmerz.
Dieser Schmerz entsteht dann wieder, wenn sie jemand mit diesem Sachverhalt konfrontiert,
bzw. auch oft dann und ist für sie daher oft nicht möglich,
wenn sie einen Menschen mit Penis als Frau anerkennen müsste.


Neben Beleidigungen finde ich es aus travestaspezifischer Sicht z.b. unmögich,
dass Accounts, die z.B. weiblich auftreten, von Protagonisten hier mit männlichem Namen und pronomomen angesprochen werden im Forum,
in meinem Fall wird das hier sogar mit meinem männlichen Realvornamen gemacht.
Dies dient alleinig zur Demütigung, ich reagiere auf solche Threads nicht,
in die meist Fragen gepackt werden.
Diese Vorgehensweise wird auch gegenüber gaOP-Frauen angewendet,
sobald diese Frauen nicht die Meinung vertreten, die die Angreifer_innen gerne hören würden,
bzw. wenn diese gaOP-Frauen nongaOP-Frauen verteidigen.

Nach dieser Phase des Versuches innerhalb der Threads mich zu erklären,
was immer in Streitgesprächen im negativen Sinne mündete,
gab ich ca. Mitte 2014 auf und änderte mein Verhalten, postet nur noch EP`s und nahm keine Stellung mehr zu den persönlichen Angriffen.

Nachdem ich dann auch lernen musste, dass sachliche Threads vom Support hier oft komplett gelöscht werden,
und zwar nicht aufgrund meines EP, sondern aufgrund der Antwortposting -
es wurde der komplette Thread gelöscht und nicht nur das Posting, das Fehlverhalten zeigte,
sah ich mich damit konfrontiert, dass meine in langer Arbeit entstandenen Texte (ich brauche dazu oft Stunden,
so wie auch für dieses Statement) verloren gingen,
und dass das Forum nun nicht einmal für die Veröffentlichung meiner Gedanken dienlich sein kann,
ein Diskurs selbst war ja nicht möglich, wie ich zu diesem Zeitpunkt schon wusste.

Ich begann dann im Herbst 2014 meine Artikel zeitgleich öffentlich auf einer Wordpress-Page zu sichern,
und mir war dann egal, ob meine Postings gelöscht werden würden.
Ich musste mich dann desshalb nicht mehr ärgern.
Da sich hier dann in Kürze hunderte Artikel ansammelten strukturierte ich dieses Material dann im Freeyourgender-Forum,
dass ich Anfang September 2014 launchte.
Trotz des fehlenden DIskurses in meinen Thread habe und hatte ich einige Acounts,
die meine Artikel interessant finden und fanden, und für diese Leser sehe ich den (restlichen)
Hauptsinn meiner Arbeit hier in Travesta. (Es könnte mehr sein, aber leider im Moment nicht möglich, Lösungen
dies zu ändern, führe ich am Ende eines EP an)

In meinem eigenen Forum gab es mittlerweile sehr tiefgreifende und sachliche Debatten,
die ich mir immer gewünscht habe, und zwar von allen Meinungsrichtungen,
diese Debatten gehen manchmal über Wochen innerhalt eines Threads.
Diese sind immer konstruktiv und fruchtbar.

Meine Passivität, meine Threads zu moderieren ist also dem Ton geschuldet,
der in diesem Forum herrscht, und solange sich das nicht ändert,
werde ich meine Artikel mehr oder weniger posten,
ohne sie in dem Maße moderieren zu können, wie es sein könnte.
An den Dankes-Meldungen meiner Threads sieht man auch,
dass meine Artikel auch von einigen hier gern gelesen werden und wichtig sind, zeigen sie doch eine Sicht auf,
die von anderen unterdrückt werden soll wie man hier immer wieder sehen kann.
Schön auch zu sehen, dass diejenigen die sich für meine Threads bedanken,
genauso Bashing erfahren, wie ich selbst.
(> Bist Du der Freund meines Feindes, bist Du auch mein Feind.)

Aber ich kämpfe für eine Vielfalt der Sichtweisen im TS-Diskurs, möchte auch andere Sichtweisen diskutieren und zulassen,
und lasse keine Art zu, die für mich eine Art monoethnischer Despotismus bedeutet,
der nur eine bestimmte Variante von TS-Definitions-Akzeptanz zulassen soll.

Das Bashing ist daher nicht nur gegen mich gerichtet, sondern auch gegen die,
die mich verteidigen, ob sie gaOp haben oder nicht, spielt dann keine Rolle mehr.

Wie das Ganze konkret aussieht, kann man an dem Thread selbst sehen,
in dem Du Deine Frage auf Seite 4 gestellt hast, im Grund könntest du Dir daher Deine Frage selbst beantworten,
wenn Du Dich in meine Lage versetzt und die Antworten des Threads liest und über sie nachdenkst.

Ich werde mir nun die Mühe machen, den Verlauf der Antworten zu analysieren und darzulegen (nicht deren Inhalt)
und das hier anhand des Sachthreads machen, indem Du Deine Frage gestellt hast,
und damit aufzeigen, warum ich nicht antworte in diesen Fällen.

Vielleicht hast DU ja einen "guten Draht" zum Betreiber des Forums,
der bewirkt, hier Leute zu bennenen, die als Moderatoren agieren,
wie es in jedem Forum üblich ist,
und somit diese Leute einfach zu einem sachlichen Diskurs gezwungen werden würden über wirksame Sanktionen,
die nur dann wirksam sind, wenn die Anmeldung der Accounts über SMS verifiziert wird - z.B. über SMS-PIN-Freischaltung.

In den Threads nenne ich nur die Uhrzeit des Antwortpostings,
da Namensnennungen nicht erlaubt sind,
in Klammern dahinter der Grund, warum ich hier nicht antworte.






Teil 2:
Analyse des Antwort-Verlaufes (nicht der Inhalte) meines Sachthreads


EP: 31.12.2015 - 16:55 Uhr

1. Antwort: 16:56 - Polemik (nach einer Antwortszeit von 1 Minute kann das EP weder gelesen noch verstanden worden sein = Spam)

2. AW: 17:00 - Polemik (nach einer Antwortszeit von 4 Minute, man muss die Zeit berücksichtigen, wann der Thread entdeckt wurde,
kann das EP weder gelesen noch verstanden worden sein = Spam)

3. AW: 17:04 - Beleidigung und Spam

4. AW: 17.11 - Konstruktiver Threadbeitrag von einer Frau (mit gaOP)
Diese Frau hat sich öffentlich hier mit ihrer gaOP geoutet, sie wird aber an mehreren Stellen hier im Forum angegangen,
weil sie für mich Stellung bezieht.

5. AW: 17:14 - Gleiches wie oben, konstruktiver Threadbeitrag, ebenfalls von einer Frau (mit gaOP),
wird angegangen, weil sie für mich sachlich Stellung bezieht.
Sie ist dafür verantwortlich, dass ich nicht schon im Herbst 2013 das Forum verlassen habe,
sie fand meinen Thread über Treue und schrieb mich per PN an, da sie vom Thread begeistert war.

6. AW: 17:19 - spamt fast jeden Thread mit TGTS Themen zu, greift vor allem Frauen mit GaOP an, wie die Protagonistin aus Wien.
Seine Intention: einige Frauen mit GaOP bezeichnen ihn als schwul.
Daher wehrt er sich mit Spam und Angriffen, nutzt dazu jeden Thread, auch meine Threads.

7. AW: 17:28 - Polemik.

8. AW: 17:40 - Beitrag, der nicht auf mein EP, sondern auf die Art der "Diskussion" hier eingeht

9. AW: 17:47 - Wie 6.AW. Spam.

10 AW: 17:48 - - Beitrag, der nicht auf mein EP, sondern auf die Art der "Diskussion" hier eingeht.

11. AW: 17:55 - Beitrag - der keiner Antwort von mir Bedarf.

12. AW: 17:55 - Polemik. - Off-Topic.

13. AW: 17:58 - Die 5.AW einer mir bekannten Frau (mit GaOp) wird hier mit Angriffen reflektiert,
dazu wird ihre sexuelle Präferenz "lesbisch" herangezogen: Duktus: Ein Mann könne nicht lesbisch sein, eine Frau könne nicht zeugen.

14. AW: 18:07 - wie 6. AW. Spam

15. AW: 18:37 - Greift mich an, persönlich, übergriffig, verteilt mir fast in jedem meiner Threads einen Maulkorb.
Hat neuen Accountnamen, der alte war sinngemäss in Deutsch. Keine Polemik, sondern offener Angriff gegen mich.

16. AW: 18:40 - Antwort von mir und ein Dankeschön an die AW4

17. AW: nächster Tag 12:37 - konstruktive Antwort, entspricht meiner Meinung,
wofür ich mich bedankt habe (bedarf keiner weiteren Antwort von mir)

18. AW: 12:52 - Bedankt sich für den Beitrag - ob sie hier den vorhergehenden meinte oder das EP ist nicht ersichtlich,
für das EP hat sie sich mit Klick bedankt

19. AW: 12:59 - Meinungskundgebung - nicht sehr konstruktiv - meint das ein Beitrag kopiert wäre,
ob sie das EP meint ist nicht ersichtlich

20. AW: 13:11 - Bringt sich mit Fragen in die Diskussion ein,
die letzte Frage hatte ich in einen weiteren Thread am gleichen Tag um 17:20 Uhr beantwortet mit der Überschrift
"Das Heterosexualitätskonstrukt"

http://www.travesta.de/index.php/forum. ... &id=101947

Sie bringt sich weiterhin sachlich ein, obwohl sie angegangen wird. War die letzten Monaten verständlicherweise
nicht mehr sehr aktiv hier, ich kenne sie, ist eine Spezialistin für Hormone. Könnte viel mehr für das Forum einbringen,
wenn sie nicht gemobbt werden würde (lesbische Zeugung)

21. AW: 13:21: Offtopic. Spam. Unterhält sich mit dem Account von AW6.

22. AW: 13:24: Unterstützt den Angriff der Schreiberin von AW13, in dem die sachlichen Beiträge von AW5 diskretitiert wurden
durch persönlichen Angriff (lesbische Zeugung). Spam. Polemik. Heizt Threadstreit an. Offtopic.

23. AW: 13.31: Konstruktiver Beitrag. Statement. Bedarf m.M.n. keiner Moderation meiner Seite, da er keine Frage zum EP enhält.

24. AW: 13:32: Greift den Account mit der AW4 an, für den ich mich mit AW16 bedankt hatte, offener Angriff ohne Polemik.

25. AW: 13:46: Greift wieder an und verstärkt ihre Massnahme,
anscheinend weil nach 16 Min. keine Reaktion kam, diesmal sicherheitshalber als Polemik gekennzeichnet. Spam.

26. AW: 13:51: Konstruktiver Beitrag. Meinung. Bedarf m.M.n. von mir keiner Moderation.

27. AW: 14:12 Konstruktiver Beitrag. Meinung. Bedarf m.M.n. von mir keiner Moderation.

28. AW: 14:25 Konstruktiver Beitrag. Meinung. Bedarf m.M.n. von mir keiner Moderation.

29. AW: 14:47 Konstruktiver Beitrag. Meinung. Stellungnahme dazu von mir 18:15

30. AW: 16:07 - wie 6. AW. Spam

31. AW: 16:15 Konstruktiver Beitrag. Meinung. Bedarf m.M.n. von mir keiner Moderation.

32. AW: 16:30 - Beleidigend. Welches Posting er meint lässt er aber offen.

33. AW: 16.56: Konstruktive Antwort des Accounts mit der AW4, die bisher nur sachliche Beiträge gepostet hatte,
sie reflektiert auf AW31, Diejenigen Stimmen per Klick dagegen,
die den Thread stören wollen, ein Teil dieser Gruppe hat sie auch bereits persönlich angegangen
(lesbische Zeugung)

34. AW: 17:41: Dialog mit dem Protagonisten der AW6. Spam. Offtopic.

35. AW: 18:15: Meine Stellungnahme zu AW29.

36. AW: 18:41: Emotionaler Beitrag. Meinung. Meine Stellungnahme zu diesem Beitrag war um 20:33.

37. AW: 18:49: Bedarf m.M.n. von mir keiner Moderation.

38. AW: 18:58: Reflektiert sachlich auf AW36, bleibt sachlich, obwohl sie mehrfach angegangen wurde (ihr erster Beitrag: AW4)

39. AW: 18:49: Bedarf m.M.n. von mir keiner Moderation. (AW auf vorheriges Post)

40. AW: 20:33: Meine Stellungnahme zu AW36.

41. AW: 21:17: Greift mich persönlich an. keine Polemik. Das Gleiche wie bereits bei AW15. Verteilt Maulkörbe.

42. AW: 21:44: Geht auf diesen Beitrag ein, verteidigt mich. Kritisiert damit den vorhrerigen Maulkorb-Beitrag.

43. AW: 22:05: Wie 6. AW. Spam

44. AW: 22:50: Gibt auf vorherigen Spam sachliche Antwort.

45. AW: nächster Tag: 0:54: Du, Konfruxxx, fragst. warum ich mich nicht öfter im Thread beteilige. Die Antwort gebe ich hier mit diesem EP

46. AW: 04:53: Konstruktiver Beitrag. Meinung. Bedarf m.M.n. von mir keiner Moderation.

47. AW: 06:50: Nimmt Stellung auf AW45. Ist auch der Meinung, dass ich mich zu wenig in meinen Threads beteilige. Antwort gibt dieses EP

48. AW: 8:50: Emotionale Reaktion auf den Spam, beginnend mit der AW6.




Teil 3:
Abschliessendes Statement von mir:
Es ist nicht so, dass ich mich GAR NICHT beteilige, gehe aber nicht (mehr) auf Spam, Polemik und persönliche Angriffe ein.
Auch Fragen an mich, die nicht meinen Namen Jasmin nutzen oder weibliches Pronomen, ignoriere ich.
Meist kommen tatsächlich noch konstruktive Beiträge, aber dann ist der Thread meist bereits schon völlig zefleddert,
und niemand liest diesen Thread noch, der nach Tagen "später einsteigt",
denn die meisten machen solche zerfledderten Threads schon nach der 1. Seite wieder zu und lesen nicht weiter.
Vor allem auf Smartphones ist die Spam-Art mit zusätzlichem Fullquote des EP besonders lästig,
und meist für die Aggressoren zielführend, den Thread unleserlich zu machen.




Teil 4:
Lösungen, damit das Forum auf sachlicher Ebene wachsen kann:

A)
SMS-Verifizuerng beim Anmelden mit PIN damit Sanktionen gegen Accounts Sinn machen.

B)
Bei Fehlverhalten die einzelnen Postings löschen und nicht den gesamten Thread.

Da die Ersteller der Sachthreads sonst das Forum nicht weiter nutzen
(ich bin eine Ausnahme, da ich mich als Gender-Aktivistin verstehe,
normale Nutzer werden das Forum aber meiden, nachdem ihr Thread gelöscht wurde wegen
dieser Streitkultur > Kein Wachstum im Forum in Bezug auf konstruktive Threads

C)
Moderatoren einsetzen, wie in Foren üblich.
Diese können User sein und arbeiten ehrenamtlich.
Daher entstehen keine Kosten für den Betreiber,
vielmehr wird die Qualität des Forums verbesert ohne Kosten zu verursachen.
Moderatoren können getauscht werden, sollten sie zu parteiisch agieren.
Ich stelle mich hier nicht zur Verfügung, da ich selbst ein Forum betreue und genug Arbeit habe,
aber ich bin sicher, dass viele Spass daran hätten,
mehr Forenrechte zu bekommen und das Forum jeden Tag aufzuräumen.
VIele sind hier fast jeden Tag im Forum vertreten.
Auch würde das das Wochenendproblem dieses Forums lösen helfen.

D)
Ich nutze die "Beitrag Admin melden"-Funktion nicht mehr,
habe das anfänglich gemacht und im Postausgang gesehen, dass sie oft nach Wochen nicht gelesen wurden,
zumal der Punkt A) nicht gegeben ist, sind selbst Sanktionierungen sinnlos, sollten diese
gegen Accounts ausgesprochen werden.
Mich stören die Spam-Postings nicht mehr sonderlich, wundere mich aber an dieser Stelle,
warum der Betreiber dies zulässt,
da ein Forum auf diesem Boden dieser speziellen Forenkultur nicht wachsen kann.

__________

"Die Geschlechtsidentität wurde den Scheinakzeptanz-Zuhältern
an der Tür der bigotten Gesellschaft auf dem Silbertablett geopfert,
bei Kaffee, Kuchen und zufriedenen Gesichtern,
vielleicht gab es danach noch Piccolöchen und Prosecco."


Freeyourgender ist der Think-Tank für das BuchProjekt: "das unsichtbare Geschlecht"
Was ist FreeYourGender?
Bild

Antworten

Zurück zu „Travesta.de“