Gender Recognition Bill Scotland - LGBAlliance -

Antworten
Benutzeravatar
Freeyourgender
Site Admin
Beiträge: 1196
Registriert: 11 Sep 2014, 17:58
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Gender Recognition Bill Scotland - LGBAlliance -

Beitrag von Freeyourgender » 18 Jan 2020, 12:45

Auf diese Anzeige wurde FYG aufmerksam durch ATME e.V.


Die Anzeige wurde initiiert von der LGBAlliance aus London und forwomen.scot, Gegenbewegung zu geschlechtlicher Vielfalt aus den eigenen Reihen

Die genannten Gruppen setzen sich für LGB ein und für Frauenrechte, fühlen sich aber "besorgt" gegenüber der Entwicklung,
dass Menschen mit geschlechtlicher Viefalt ihre Selbstbestimmung ausüben können. Dieser Allianz ist eine biologische Trennung
zwischen Mann und Frau wichtig und deren Geschlecht (das Genitalgeschlecht ist gemeint) sollte bitteschön nicht mit diesen Genderleuten verwechselt werden. Ein klarer Folgefehler, der entsteht, wenn immer nur über Transgender geredet wird, wenn eigentlich auch Transsexualität gemeint ist (die Ursache von Transgender), wenn der Begriff Transsexualität vom Begriff Transgender subsumiert wird, ohne körperliches zu meinen und seit neuestem von trans*, nie auf die Ursachen eingegangen wird, das Transsexualität angeboren ist. Auf der Startseite der LGB-Alliance heißt es dann auch sinngemäß:

"We believe that attempts to introduce confusion between biological sex and the notion of gender are harming LGB people."
sinngemäß übersetzt: Wir glauben, dass die Versuche das biologische Geschlecht (Genitalgeschlecht ist gemeint) mit Gender gleichzustellen (zu verwechseln) LGB Menschen Schaden zufügt.


Bild

Zur Anzeige selbst:
Es wird also die selbstbestimmte Änderung des Geschlechts ohne Psychiatrisierung und ohne Operation von rechtspolitischen Kräften beklagt mit:
"Dieses schlechte Gesetz wurde im Eilverfahren platziert, es ist ein Gesetz, das für räuberische Männer genutzt werden kann, die Frauen und Mädchen missbrauchen können."

hurt heißt eigentlich schlagen, aber ich habe hurt hier im Kontext übersetzt.

Meine Übersetzung bezieht sich auf den fettgedruckten Teil in der mittleren Spalte.

Wo haben wir denn diese schöne Gegenargumentation schon gehört? Kommt mir so bekannt vor... Im EhefuerAlle Diskurs wimmelte es nur so von dieser Art der Kommunikation, der, der seine Rechte nun endlich wahrnehmen will, dem wird eine strafrechtliche Absicht, in welcher Form auch immer, unterstellt. Pädo ist hier auch gerne als Waffe mit drin, wie auch hier wieder, mit dem Hinweis auf "girls".


Freeyourgender ist der Think-Tank für das Thema Geschlecht
Was ist FreeYourGender?
Bild

Antworten

Zurück zu „Großbritannien“