Grundsätzliches zu Gutachtern, Ärzten

Antworten
Benutzeravatar
Freeyourgender
Site Admin
Beiträge: 1198
Registriert: 11 Sep 2014, 17:58
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Grundsätzliches zu Gutachtern, Ärzten

Beitrag von Freeyourgender » 22 Jan 2015, 16:45

Dieser kurze Einblick in die Problematik,
soll beleuchten, dass

1. Psychiatrie und Pathologie in Deutschland sehr oft mißbraucht werden,
weil sie mißbraucht werden können
2. Psychiatrie und deren Therapien Pseudowissenschaften sind,
die nicht auf konkrete Beweise zurückgreifen können.
und 3.
warum FYG hier eine sehr kritische Einstellung,
unabhängig der argumentativen Tatsache, das z.B. F64.0 eine Farce ist,
allein schon aus der Historie und der Gegenwart entwickeln muss,
gegenüber Pathologen,
wenn man sieht, wie diese in anderen Bereichen agieren.


Als Gedankenanstoss sollen einige Hinweise auf Quellen dienen,
einige Youtube-Videos,
die aber hier nicht weiter breit disktutiert werden,
es soll nur veranschaulicht werden,
warum FYG in der Pathologisierung von falsch zugewiesenen Menschen,
nichts anderes sieht als ein Entfernen von souveränen Geschlechtern aus der Gesellschaft,
so wie es auch hier mit den Menschen selbst gemacht wird,
willkürlich, quasi in einem rechstfreien Raum,
wenn der Gutachter die Allmacht bekommt,
über die Vita und das Schicksal von Menschen bestimmen zu können.

Schlafen diese Gutachter gut ?


Frau mit Einkaufswagen angerempelt > 7 Jahre Psychiatrie

Gustl Mollath ist kein Einzelfall

die Frau wurde weggesperrt,
weil sie eine andere Frau mit dem Einkaufswagen angerempelt hat
Laut Frontal 21 ZDF,
dann Urteil: 4 Monate Haft, und dann über ein Gutachter weggesperrt
in die Forensik !
es ist unfassbar

https://www.youtube.com/watch?x-yt-ts=1 ... l=84411374


Der ärztliche "Direktor" verteitigt sich:

bei 2:55 :

"Wir sind diejenigen,
die in dieser Forensik,
wenn sie so wollen
aus therapeutsichen Gründen
das sagen haben"


Hier sind man deutlich den Mißbrauch von Macht
der über Therapie legitimiert wird.
Willkürlich über "bestellte" Gutachter.

6:52

Dieser Mann wurde weggesperrt,
weil er sich gegen seine Wohnungsräumung wehrte !

"Gutachten nach Aktenlage"
der Gutachter hat diesen Mann nicht gekannt.
Wer war der Gutachter ?
Der Chefarzt der Klinik , in der der Mann eingewiesen wurde.


durch ein willkürliches Gutachten bist Du dann nicht nur weggesperrt,
sondern komplett im rechtsfreien Raum:

der Chefarzt entscheidet wann Du rauskommst,
Du bist entmündigt und sozusagen entrechtet

Auf diese Weise werden Menschen
aus der Geselllschaft geräuschlos entfernt

Pathologie ist eine Pseudowissenschaft,
dessen Thesen meist keine Beweise haben.

Die "Patienten" werden Insulin-Schocks, Elektroschocks ausgesetzt
und mit Neuroleptika behandelt,
ans Bett fixiert wenn sie sich wehren

Gegen diese Machenschaften hätte ich gerne eine Pegida Demo

Youtube ist voll mit diesen Videos
im Prinzip müsst es hier eine change.org , avaaz.org Petition geben
dass diese Willkür geoutet wird

[youtube]https://www.youtube.com/watch?x-yt-ts=1 ... l=84411374[/youtube]


scheint ein lukratives Geschäft zu sein - dann haben wir ja bald 3500 - mehr Kliniken bauen ja ?

http://www.bay-bezirke.de/downloads/f7a ... mt2014.pdf


Ilona Haslbauer (1. Video hier oben in diesem Thread) während einer Rede:

"Es geht hier nicht um Hilfe, es geht hier nicht um Behandlung es geht hier nicht um Therapie, es geht hier nicht um Besserung. Es geht um Mißbrauch und Ausbeutung Abhängiger durch private Kliniken. Es geht um Macht und Profit mit Hilfe von Sklaverei und Menschenhandel. Es ist eine in sich geschlossene, kriminelle Mafia, in der alle mit verstrickt sind. Ärzte, Psychologen, Gutachter, Betreuer, Richter, Staatsanwälte, auch Rechtsanwälte, Minister und die Politik."

Quelle:
http://www.meinungsverbrechen.de/tag/ilona-haslbauer/


Nina Hagen kämpft gegen diesen Mißbrauch der Pathologen, Gutachter, Justiz, Ärzte, Krankenhäuser,
die aus Patienten Gefangene machen, und an ihnen Geld verdienen:
Sie rät allen, zu einer Patientenverfügung,
damit niemand mehr darüber bestimmen kann,
willkürlich,
ob Du geisteskrank bist:
http://www.patverfue.de






Youtube ist voll mit diesen Berichten,
es ist unglaublich, welches Leid diesen Menschen zugefügt wird,
wenn sie Pech haben,
werden sie dann noch in ihrem späteren Leben in Freiheit schief angesehen,
und auch noch selbst dafür verantwortlich gemacht,
dass es ihnen so ergangen ist.

In welchem Land leben wir ?

In einem Land mit diesen Gesetzen:

§ 63 - Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus

Hat jemand eine rechtswidrige Tat im Zustand der Schuldunfähigkeit (§ 20) oder der verminderten Schuldfähigkeit (§ 21)
begangen, so ordnet das Gericht die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an, wenn die Gesamtwürdigung
des Täters und seiner Tat ergibt, daß von ihm infolge seines Zustandes erhebliche rechtswidrige Taten zu erwarten sind
und er deshalb für die Allgemeinheit gefährlich ist.

http://dejure.org/gesetze/StGB/63.html



§ 64 - Unterbringung in einer Entziehungsanstalt

Hat eine Person den Hang, alkoholische Getränke oder andere berauschende Mittel im Übermaß zu sich zu nehmen, und wird sie wegen einer rechtswidrigen Tat, die sie im Rausch begangen hat oder die auf ihren Hang zurückgeht, verurteilt oder nur deshalb nicht verurteilt, weil ihre Schuldunfähigkeit erwiesen oder nicht auszuschließen ist, so soll das Gericht die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt anordnen, wenn die Gefahr besteht, dass sie infolge ihres Hanges erhebliche rechtswidrige Taten begehen wird. Die Anordnung ergeht nur, wenn eine hinreichend konkrete Aussicht besteht, die Person durch die Behandlung in einer Entziehungsanstalt zu heilen oder über eine erhebliche Zeit vor dem Rückfall in den Hang zu bewahren und von der Begehung erheblicher rechtswidriger Taten abzuhalten, die auf ihren Hang zurückgehen.

http://dejure.org/gesetze/StGB/64.html




§ 126a - Einstweilige Unterbringung - Strafprozeßordnung

(1) Sind dringende Gründe für die Annahme vorhanden, daß jemand eine rechtswidrige Tat im Zustand der Schuldunfähigkeit oder verminderten Schuldfähigkeit (§§ 20, 21 des Strafgesetzbuches) begangen hat und daß seine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus oder einer Entziehungsanstalt angeordnet werden wird, so kann das Gericht durch Unterbringungsbefehl die einstweilige Unterbringung in einer dieser Anstalten anordnen, wenn die öffentliche Sicherheit es erfordert.

(2) Für die einstweilige Unterbringung gelten die §§ 114 bis 115a, 116 Abs. 3 und 4, §§ 117 bis 119a, 123, 125 und 126 entsprechend. Die §§ 121, 122 gelten entsprechend mit der Maßgabe, dass das Oberlandesgericht prüft, ob die Voraussetzungen der einstweiligen Unterbringung weiterhin vorliegen.

(3) Der Unterbringungsbefehl ist aufzuheben, wenn die Voraussetzungen der einstweiligen Unterbringung nicht mehr vorliegen oder wenn das Gericht im Urteil die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus oder einer Entziehungsanstalt nicht anordnet. Durch die Einlegung eines Rechtsmittels darf die Freilassung nicht aufgehalten werden. § 120 Abs. 3 gilt entsprechend.

(4) Hat der Untergebrachte einen gesetzlichen Vertreter oder einen Bevollmächtigten im Sinne des § 1906 Abs. 5 des Bürgerlichen Gesetzbuches, so sind Entscheidungen nach Absatz 1 bis 3 auch diesem bekannt zu geben.

http://dejure.org/gesetze/StPO/126a.html



Politische Aspekte der Pathologisierung

In der Gesamtansicht verwundert es nicht,
das Ungehorsam zu einem Wegsperren führte,
es ging dann nur noch darum, es zu "begründen".

Zuchthaus Leuchtenburg:
Arbeitshaus, Strafanstalt, Irrenhaus in einem Gebäude:
http://www.archive-in-thueringen.de/ind ... d&id=21528

Wir kommen wenn wir diese Ursachen weiterdenken,
auf Unterdrückung und Machtausübung,
Jutta Ditfurth ist betroffen davon,
dass ihre Vorfahren, ihre direkten adeligen Vorfahren,
Menschen ins Zuchthaus steckten,
aus rein ökonomischen Gründen:



Freeyourgender ist der Think-Tank für das Thema Geschlecht
Was ist FreeYourGender?
Bild

Benutzeravatar
Freeyourgender
Site Admin
Beiträge: 1198
Registriert: 11 Sep 2014, 17:58
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Rechtsanwältin Clauda Grether

Beitrag von Freeyourgender » 06 Feb 2015, 17:09

Eine Justiz-Whistleblowerin, selbst Opfer, erklärt Hintergründe,
Schlupflöcher, Missbrauch von Psychiatrisierung.

ab Minute 25 stellt sie Verbände und Organisationen vor,
die sich der Bekämpfung dieses Missbrauches widmen:

Bundesverband_Psychiatrie-Erfahrener
Wiki:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesverb ... Erfahrener
Website:
http://www.bpe-online.de

Irrenoffensive Berlin
Website:
http://www.irrenoffensive.de

Zentralrat Europäischer Bürger
Website:
gespert worden
Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Zentralr ... 3875665419

Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte
Wiki:
http://bit.ly/1zWWJEI
Website:
http://www.kvpm.de


Freeyourgender ist der Think-Tank für das Thema Geschlecht
Was ist FreeYourGender?
Bild

Benutzeravatar
JasminRheinhessen
Beiträge: 615
Registriert: 11 Sep 2014, 19:18
Wohnort: Würzburg

Aphorismus zur Zwangspathologisierung...

Beitrag von JasminRheinhessen » 22 Mär 2015, 08:10

natürlich sind die Verrückten die Normalen

und die Normalen die Verrückten

früher kamen Menschen ins Zuchthaus

http://de.wikipedia.org/wiki/Zuchthaus

warum ?

Alleinerziehende "herrenlose" Frauen, Behinderte, Kranke, Bettler,

Waisenkinder, Arme, Prostituierte, Geschäftskonkurrenten wurden diskreditiert und mit einem Vorwand abgeholt,

Knechte und Mägde der Bauern zur "Erziehung"...zur "Leistungssteigerung ins Zuchthaus gebracht,
dafür wurde noch Geld bezahlt damit sie gequält wurden...

weil sie das Leben der Normalen "störten"

wer also wurde GESTÖRT ?

wer also war GESTÖRT ?

Bild
Pass Room of Bridewell Prison 1808
Bildquelle: public domain
http://commons.wikimedia.org/wiki/File: ... rocosm.jpg
Anm. FYG: Nicht nur ein England waren alleinerziehende Frauen nicht akzeptiert:
Sie wurden in Zuchthäuser verschleppt, sie störten das "Straßenbild" einer patriarchen Gesellschaft.


Bild
Biildquelle: public domain
http://commons.wikimedia.org/wiki/File: ... rlot-4.png

A Harlot's Progress
William Hogarth's
1730
Freeyourgender ist der Think-Tank für das BuchProjekt: "das unsichtbare Geschlecht"
Was ist FreeYourGender?
Bild

Antworten

Zurück zu „CONTRA“