weibliche Geschäftsanbahnung - Konzeptkunst

Antworten
Benutzeravatar
Carol Rose
Beiträge: 117
Registriert: 11 Sep 2019, 09:27
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

weibliche Geschäftsanbahnung - Konzeptkunst

Beitrag von Carol Rose » 11 Mär 2020, 22:06

Dieser Blogartikel mit Video ist ein Ersatz für eine Email an Katja Schickel, ich wählte aber diese Art der Kommunikationsform, die ich u.a. auch für sich gesehen als Kunst verstanden sehen möchte, in erster Linie aber als weiblich.



Das Video "weibliche Geschäftsanbahnung" möchte ich in das Genre Konzeptkunst einordnen, eine avantgardistische Form in Bezug auf Entstehung von Inhalten und Kunst und auf die Art und Weise, gesellschaftliche Gegebenheiten abzubilden:
Im Video sind diese:
Frau/Mann - Kunst/Kommerz - weibliche und männliche Kommunikation - Empathie/Narzissmus - Integration/Einsamkeit

Die genannten Ambivalenzen werden im Video nur angedeutet, der Kern des Gesagten rankt um das Angebot einer Schenkung. Es ist jedoch zu erkennen, das die Art und Weise der Darbietung sowie auch alle umgebenden Parameter, die mitgeschildert, bzw. mindestens angedeutet werden, die genannten Spannungsfelder berühren.

Die aus einer realen Gegebenheit getriggerte Videoaufnahme hatte ihre Ursache in diesem Tweet von Teresa Bücker:





Meine Einlassungen über die Ambivalenz der patriarchalen Betrachtung von Polygamie "Flittchen und Casanova", wurde von
dem Twitteraccount "Letnapark" geliked.

Bild

Die im Twitteraccount angegebene Wordpress-Blog-Seite enthält einen Hilferuf mit dem Ziel, diesen Blog besser gestalten zu können.

Mein Video geht auf diesen Hilferuf ein, bietet eine technische Lösungsmöglichkeit, z.B. eine Forenstruktur zu nutzen, wie es diese Forenseite von FreeYourGender tut, die mir ermöglicht, tausende Artikel zu verwalten, und reflektiert während dieses Angebotes auf gesellschaftliche Problematiken, die sich aus verschiedenen Aspekten ergeben, eine von vielen ist Enthusiasmus, wie im Blog von Katja Schickel angeführt wird, der zur Selbstausbeutung führt.



Carol Rose is a male and female first given name -
so you can't misgender me,
it protects you and me
so it's a very save name, isn't it?
Was ist FreeYourGender?
Bild

Antworten

Zurück zu „Feminismus > Reaktion auf das Patriarchat“